Smartphone-Nutzung 2018

Smartphone-Nutzung 2018: Aus ‚Ruf mal an‘ wird ’schreib mal wieder‘

Früher war das Telefon ein Telefon. In Zeiten von handlichen („handy“) Telefonie-Geräten hat das Festnetz seine Bedeutung verloren. Die Smartphone-Nutzung hat uns und unser Leben verändert und dennoch: Smartphones werden immer weniger zum Telefonieren benutzt. Texten ist in und die gute alte E-Mail ist mehr als nur ein Dauerbrenner. Warum & wieso? Interessante Einblicke in die Nutzung von Smartphones bei uns in Deutschland, wie ich diese in meiner Testgruppe „Familie & Co.“ bestätigt finde und welche Einflüsse sie zukünftig auf unser Marketing haben werden…

(mehr …)

Content-Strategie & Social Media: Storytelling „durch die Blume…“ erklärt

Warum Geschichten mehr überzeugen als nüchterne Fakten? Weil wir Menschen sie lieben, uns damit meist besser identifizieren können und wir sie besser behalten und weitertragen. „Durch die Blume“ erzählt: Heute zum Storytelling – Content-Strategie & Socialmedia.

Viele Blumen blühen im Verborgenen. Am Wegesrand. Wenig beachtet von Menschen, die arglos daran vorbeischreiten. Gibt es diese Blumen doch zuhauf. Die (ausgedachte) Geschichte einer frechen, vorwitzigen Blume namens Iris Rittersporn möchte ich als Beispiel dafür nehmen, wie auch ‚Mauerblümchen‘ sichtbarer werden können. Und ihren Siegeszug – nicht nur in „Wald und Flur“ – antreten können…

(mehr …)

So leicht geht das: Socialmedia-Kommunikation dank dem ‚Stammtisch-Prinzip‘!

Sind Sie als Facebook-Seitenbetreiber manchmal verunsichert, was Sie da eigentlich so posten sollen in Socialmedia? Bekommen Sie manchmal Angst, wenn Ihnen wieder Expertentipps begegnen, die Ihnen sagen: „Tun Sie dies! Lassen Sie unbedingt das!“? Weil Sie gar nicht mehr verstehen, was denn nun richtig oder falsch ist?

Als Seitenbetreiber könnte man angesichts der Masse an Tipps glatt denken Menschen und Kommunikation sind ein Widerspruch. Alle müssen erst lernen wie’s geht, damit das „Gespräch“ funktioniert, so dass immer mehr Fans & Follower kommen, bleiben und mitreden.  Aber ist das wirklich so? Müssen Menschen (Unternehmen/Seitenbetreiber) erst lernen wie man sich richtig unterhält? Damit die Fans ausreichend ‚bespaßt’ werden und der Betreiber auch ja nichts „Falsches“ tut?

Ich halte das für übertrieben, wenn man Kommunikation auf das Wesentliche reduziert: Das Stammtisch-Prinzip…

(mehr …)