2 Kommentare

  1. Liebe Bettina,

    vielen Dank für Deine lieben Worte. Das weiß ich sehr zu schätzen! Mittlerweile merke ich immer mehr, wie wichtig mir auch Deine Impulse zu Respekt und Wertschätzung geworden sind und wie sehr ich mich mit dem Thema – Deinem beruflichen und Herzensthema – identifiziere. Denn gerade in meinem Tätigkeitsbereich, der „Kommunikation“ – ist das für mich die Basis allen Handelns! Wie sagte Paul Watzlawick: ‚Man kann nicht nicht kommunizieren‘. Insofern schwingt bei allem, was wir sagen, ob verbal oder nonverbal, immer mit wie wir mit anderen Menschen umgehen. Also ohne Respekt & Wertschätzung für mich auch keine Kommunikation. PUNKT. ;-)

    Herzliche Grüße nach Mettmann und hoffentlich mal auf ein Wiedersehen – von Angesicht zu Angesicht.
    Das letzte habe ich in sehr angenehmer Erinnerung!

    Martina

  2. Liebe Martina,

    Dienstagmorgen. Der Tag beginnt wie so oft mit einem „Blick ins Netz“ und da lese ich Deinen Facebook-Hinweis auf den neuen Blogpost zum Thema „Danke“. Da ist doch auch mein Thema, denke ich und … flitze los, den Blogpost zu lesen. Jede Zeile davon spricht mich an, denn Du versetzt die Leser in die Position des Handelnden, der am Ende eben nicht mal ein „Dankeschön“ erntet. Sei es aus Unbedachtheit, mangelnder Aufmerksamkeit oder schlicht Borniertheit.

    Tja und dann folgt für mich die gänzlich unerwartete Überraschung: Du erwähnst mein Blog und meine Arbeit als Lesetipp. Ich bin schwer gerührt von so viel Netz-Wertschätzung und sage schlicht „Danke“. Du bist eine wirklich wertvolle Ansprechpartnerin im Netz – und im Leben.

    Mit achtsamem Gruß
    Bettina

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.