Drei Beispiele, wie Sie als KMU, Einzelunternehmer bzw. Freiberufler Themen für Ihr Content-Marketing herausarbeiten können:

Beispiel 1) KMU:

Getränkehändler mit Filialen in der Region

So könnten Themen entwickelt werden:
– Wie entwickeln sich Trends bei Getränken?
– Welche Trends gibt es aktuell? (Zielgruppen differenzieren)
– Rezeptvarianten für Cocktails, Mischgetränke
– Eigenkreationen vorstellen – Wettbewerbe „Der originellste Party-Drink“ initiieren

Beispiel 2) Einzelunternehmer:

Lokaler Anbieter von individuellen Designmöbeln, mit kleinem Online-Shop

Ansätze für die Themenfindung im Content-Marketing:
– Was ist gerade Trend im Wohndesign? Wer lebt welche Trends? (Unterscheidung von Singles, Doppelverdienern ohne Kinder, Familien)
– Spielt Nachhaltigkeit eine Rolle? Wenn ja, bei wem? Wo ist diese Nachhaltigkeit bei Ihren Möbeln gegeben?
– Materialien, Pflege, Dekorationen, Raumaufteilung, Designer etc. Prüfen Sie, ob Sie zu diesen Begriffen Mehrwerte anbieten können. Wenn ja, für wen (Zielgruppe) mit welchem vordergründigen Interesse?

Beispiel 3) Freiberufler:

Designstudio, Grafikdesignerin im Homeoffice

– Was ist gute Gestaltung?
– Worauf kommt es bei der Logo-Entwicklung?
– Welche „Fehler“ machen Werbetreibende in ihrer Außendarstellung am meisten? Wie kann man die am besten vermeiden?
– Wieso sollte ein Gesamtauftritt zeitgemäß und einheitlich sein? Wie oft sollte man sein Design überarbeiten?
Alle Inhalte stammen aus dem unmittelbaren Designeralltag. Schöpfen Sie also die Themen dort ab, wo Sie sie täglich erleben: in Ihrem täglichen Umfeld.

Haben Sie Anregungen für Ihr eigenes Content-Marketing sammeln können? Wo haben Sie noch Fragen? Welche Erfahrungen können Sie vielleicht selbst schon weitergeben? Wo drückt Ihr Schuh als Unternehmer/-in, KMU, Freiberufler? Brauchen Sie Themenfindungs-Hilfen?

Ich freue mich über Ihre Kommentare, Fragen und Ergänzungen.


Martina Troyer

Martina Troyer ist Kommunikationswirtin und freiberuflich als Online-Redakteurin, PR & Social Media Consultant tätig. Sie entwickelt Webstrategien, optimiert Websites, erstellt Corporate Blogs und berät Unternehmen & UnternehmerInnen zu PR, Social Media & Online-Reputation - rund um einen gelungenen Auftritt im Web 2.0. Einen Überblick gibt's auch auf Martina Troyer zu sehen. Im Web findet man sie u.a. auch auf XING, Twitter und Facebook.

0 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.